Da die NOAA Satelliten mit ihrem APT-Signal wohl nicht ewig mehr im All und über unserem Haus vorbeiziehen werden (was sie aber im Moment noch immer sehr zuverlässig tun, der Empfang läuft auch sehr stabil und problemlos nach der Umstellung auf die einfache Kreuzdipol-Antenne), fiel mein Augenmerk schnell auf eine Alternative: den Emfang der geostationären […]

Nachdem der Windsensor meiner alten Station immer wieder ausfällt und mir das Thema Wetter so viel Spass macht, habe ich mich nach über einem Jahr “überlegen” nun doch für eine neue Wetterstation entschieden. Gerne hätte ich die volle Ausbaustufe genommen (inkl. UV- und Solarsensor), aber beim Budget sind dann doch am Ende Grenzen einzuhalten…! 😀 […]

So, erste Bilder kommen rein, deshalb jetzt der offizielle Link zur neuen Wettersatelliten-Seite. Angezeigt werden die aufgenommenen und dekodierten Bilder, die mittels einer Antenne, eines Empfänger und der Software ‘wxtoimg’ empfangen, dekodiert, entsprechend bearbeitet und dann auf einer eigenen Webseite dargestellt und präsentiert werden. Ebenso gibt es Informationen über die künftigen Überflüge und wann neue […]

Das Projekt ist immer noch nicht wirklich zu Ende geführt, aber wieder einen Schritt weiter. Die ganze Sache hörte sich so einfach an: ich habe ja einen Linux-Server laufen, da installiere ich dann die Software ‘wxtoimg’ drauf, lasse diese automatisch die Überflüge mitschneiden, dekodieren, verarbeiten und fertig. Eine Kleinigkeit…! Denkste. 😀 Leider blieb ich erfolglos. […]

Ja, es hat geklappt. Nachdem mich das Thema schon immer interessiert hat und es irgendwie durch Zufall wieder in den Fokus kam, habe ich eine Menge im Internet darüber gelesen und mich sofort wieder dafür begeistert. Leider sind nur noch drei NOAA Wetter-Satelliten mit der analogen Sendetechnik APT aktiv. Diese Signale sind für private Zwecke […]

Es ist unglaublich, aber doch wahr: in der Gegend um Bad Schwalbach wütete tatsächlich am 10.08.2014 ein Tornado. Die Schäden waren schon erschreckend. Glücklicherweis passierte bei uns im Garten und bei den Nachbarn nichts gravierendes (ausser heruntergefallene Blumenkästen!), allerdings kann ich von Glück reden, das die umfallenden Bäume in der Nähe meines Bienenstandes diesen glücklicherweise, […]